-ÜBER UNS-

Im Herzen von Valdobbiadene ein Weinberg von 10 Hektar und eine kleine Parzelle Cartizze. Ein kleines, abgeschlossenes Reich in den steilen, wunderschönen Hügeln, die seit Jahrhunderten von Hand bebaut werden. Die Aufgabe, diese natürliche Schönheit zu bewahren und für hochwertige Weine zu nutzen, wurde von der Mutter an die Tochter weitergegeben. So setzt Isabella Bisol das Projekt ihrer Mutter fort und betreut die Weinberge mit großer Hingabe. Aus einer Tradition der Familie wird dieses kleine Paradies mit dem Blick auf die antike Einsiedelei, die sich vor den Reihen der Weinstöcke erhebt, Terre di Sant’Alberto, Land des heiligen Albert, genannt. Isabella gefällt der Gedanke, dass der Zauber, der von der Legende dieses Einsiedlers ausgeht, jeden Schluck ihres Prosecco zu einem noch wundersameren Erlebnis macht.

-ROTAS-

VALDOBBIADENE

PROSECCO SUPERIORE
D.O.C.G.

Farbe: strohgelb mit leichter Neigung zu blaßgrün. Der kristallklare Wein ist durchzogen von anhaltender Perlage mit feinstem Mousseux. Der besonders delikate Duft präsentiert trotz anhaltender, intensiver Frucht vordergründig das Bouquet von reifen Äpfeln und Akazienblüten. Mit milder Süße und angenehmer Frische am Gaumen ist dieser Prosecco leicht an Alkohol, besonders geschmeidig und ausgewogen, mit langem und fruchtigem Abgang. Durch seine großartige Vielfalt kann man ihn sowohl als Aperitif als auch zum Ausklang eines guten Essens genießen. Grundsätzlich ist dieser Wein geeignet, jede Stunde des Tages zu beleben.

-TENET PROSECCO BRUT D.O.C.-

TENET

PROSECCO BRUT
D.O.C.

Sehr blasses strohgelb mit grünlichem Glanz; strahlende Klarheit mit ergiebig anhaltend feiner Perlage. Im frischen, eleganten Bouquet empfindet man Blumigkeit, die in eine typisch fruchtige, harmonische Komplexität übergeht, die an das starke Aroma von Goldäpfeln erinnert. Grazile Frische, ausgewogen am Gaumen und leicht an Alkohol;  langes, fruchtiges Finish. Perfekt als Aperitif, sowie ideal zu Fisch paßt er auch besonders zu Hors-d'Oeuvres und leichten Vorspeisen.

-TENET PROSECCO FRIZZANTE D.O.C.-

TENET

PROSECCO FRIZZANTE
D.O.C.

Dieser semi-sparkling Wein zeigt ein blasses strohgelb mit grünlichen Reflexionen und besitzt eine feine Perlage, welche durch natürliche Fermentation bei niedrigem Druck (ca. 2 atm) erreicht wird. Sein fruchtiges Aroma besticht am Gaumen durch Frische und zarte Süße. Sein geringer Alkoholgehalt macht ihn zum idealen Begleiter von Snacks und leichten Speisen, oder einfach zum puren Genuss.

-PROSECCO-

DIE REBSORTE

Die längliche und nicht sehr dicht gewachsene Prosecco Beere hat einen langen, schmalen Stiel und trägt von der Sonne goldgelb gefärbte Trauben. Ihre Form ist genauso elegant und feingliedrig wie der Wein, dem sie den Namen gibt. Typisch für das Gebiet rund um Valdobbiadene sind weitere autochtone Rebsorten wie Bianchetta, Perera und Verdiso, die ebenfalls einen starken Einfluss auf Komplexität der Aromen und Dichte des fertigen Prosecco haben. Bis zu Beginn der Neunziger Jahre fand die Lese in Valdobbiadene immer sehr spät, meist nicht vor den ersten Oktobertagen statt. In den letzten 20 Jahren hat sich die Lese immer weiter in den September vorgeschoben, sogar Anfang September ist keine Seltenheit mehr.

DAS PROSECCO DOC GEBIET

Mit den neuen Bestimmungen der Herkunftsbezeichnung Prosecco DOC, wurde die Traube Prosecco in Glera umbenannt und Prosecco bezeichnet nun insgesamt neun Provinzen in Friaul und Venetien, aus denen Prosecco stammen darf: Triest, Görtz, Udine, Pordenone, Treviso, Belluno, Venedig, Padua und Vicenza. Innerhalb dieses Gebietes sind 200.000 Hektar für die Produktion des Prosecco DOC bestimmt.

DAS GEBIET DES VALDOBBIADENE PROSECCO DOCG

Innerhalb des gesamten Gebietes der Prosecco DOC hat sich das kleine historische Gebiet rund um Valdobbiadene aufgrund der herausragenden Qualität der Trauben hervorgehoben und wird als Denominazione di Origine Contrallata e Garantita besonders gekennzeichnet. Weine aus diesem Anbaugebiet werden mit Valdobbiadene Prosecco Superiore bezeichnet. Der Valdobbiadene wird im nördlichen Teil der Marca Trevigiana, von Colle Umberto bis Valdobbiadene angebaut, dem antiken Gebiet "Valduplavensis" "wo die Trauben auf ewig goldgelb leuchten" so der Dichter S.Venanzio Fortunato ( 535 – 605 n.Chr.). Ohne Zweifel stammen aus dieser Gegend die qualitativ hochwertigsten Prosecchi mit besonders feinen und intensiven Aromen, was nicht zuletzt sehr alten Rebstöcken zu verdanken ist. Sie stellen sozusagen das "Gedächtnis des Territoriums" dar, vor allem durch ihr beeindruckendes Wurzelwerk. Dadurch ist der Rebstock in der Lage, die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in den Hügeln rund um Valdobbiadene auszugleichen und gleichzeitig kontinuierlich hohe Qualität der Trauben zu gewährleisten.

-SANT'ALBERTO-

DIE KIRCHE
UND DER EINSIEDLER

Für mehr als fünf Jahrhunderte hat die kleine Kirche von Sant'Alberto die Weingärten von Valdobbiadene überblickt und beschützt. Jedes Jahr am Festtag des heiligen Alberto kommen die Leute aus dem Tal hier herauf zur Weihe des Wassers und in der Hoffnung, dass dadurch eventuelles Unheil abgewendet werde. Bis zum Beginn des vorigen Jahrhunderts lebte ein Einsiedler in dieser Kirche, der seinen Unterhalt von der Wohltätigkeit der Weinbauern bestritt. 
Dafür betete er um einen guten Ertrag der Ernte und bot darüberhinaus den Einwohnern einen außergewöhnlichen Dienst: jedesmal, wenn sich im Hochsommer ein Gewitter am Horizont zusammenbraute, lief er eilig zur Kirche und läutete die Glocken, um die Bauern in ihre Häuser zurückzurufen. 
Man glaubte dabei auch an die übernatürliche Kraft der Glocken, den Hagel abzuwenden, der schon damals als der schlimmste Feind der Winzer galt.

-KONTAKT-

Valdobbiadene (TV) - tel. +39.340.7711122 - info@terredisantalberto.it